W E R B U N G
MPS-Fotos.de - Die MPS-Fotocommunity

Metabolic - Eraser

2013 schlossen sich die zwei Bands „Nevertrust“ und „Alyrium“ zusammen. Seit dem spielen die 5 Jungs aus Bischofswerda zusammen Thrash Metal. Als Vorbild dienen Bands wie Slayer, Pantera oder Anthrax. Das lässt sich auch kräftig raushören. Ihr Debütalbum „Eraser“ gibt es seit dem 30.Mai 2015 und ihr Potential ist deutlich zu hören.

Ihr Album ist von außen an den dunklen rot/braun Tönen zu erkennen. Der Eyecatcher auf diesem Album, ist ein Skelett in grauer Soldatenkleidung. Um ihn herum liegen noch viele weitere Soldaten, so wie es den Anschein macht, in einem tiefen Graben. Über ihm ist deutlich der Bandname in einem Rotton zu erkennen. Schwieriger wird es mit dem Namen des Albums. Dieser ist ein wenig unter den ganzen Soldaten versteckt. Doch bei genauerem Hinschauen erkennt man auch ihn.

 

 

Ganze 10 Songs sind auf diesem Album fast 50 Minuten lang zu hören. Aus Kostengründen haben die Jungs die Songs in Eigenproduktion aufgenommen. Dieses Album hat eine gute Mischung aus hartem Thrash und etwas ruhigerem bis hin zu einem ganz ruhigen Song. „Negative“ und „Same Wrong Way“ nehmen die ruhigeren Positionen ein. Dafür gibt es in „Para Dies“ keine Zeit zum Luft holen. Denn hier geht es von Anfangan mit Vollgas los.

In jedem Lied gibt es super Gitarrenriffs und Drums auf die Ohren. Die Stimme des Frontsängers Floyd unterstreicht und rundet alles soweit ab. Auch wenn der Rest der Band ab und an etwas lauter ist als er.

Insgesamt ist das Album ein gelungener Start der Jungs. Es fehlt nur noch der eine große Kick im Album. Für's Erste aber gar kein Problem.

Hoffen wir, dass es noch viele weitere CD's gibt.

Wertung:      

Zum Seitenanfang