W E R B U N G
MPS-Fotos.de - Die MPS-Fotocommunity

Fairytale-Autumn's crown

Fairytale sind DIE Newcomer im Bereich Märchen-Folk und bringen am 24.08.2018 endlich den Nachfolger ihres Debutalbums „Forest of summer“ an den Start. Wie schon der Vorgänger wird „Autum's crown“ beim Label Magic Mile Music veröffentlicht.. Die Band rund um die Front-Feen Laura (Lead-Vocals) und Berit (Violine und Backing-Vocals) kommt aus Hannover und spielt zauberhaften Märchen-Folk mit einer Prise Klassik und einem Hauch Pop. Laura und Berit studieren an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und man merkt schon jetzt eine enorme Professionalität in ihrer Musik. Songwriter und Gitarrist der Band ist nach wie vor Oliver Oppermann. An den Drums und am Cello gab es allerdings eine Umbesetzung. Marvyn Korten spielt Drums und Percussion und Moon sorgt am Cello für Mystik und ein wenig Theatralik an den richtigen Stellen.

 

 

Hier die Tracklist:

  1. Autumn's crown

  2. Waterfall

  3. Living in the wood

  4. Wassergeister

  5. As old as time

  6. Moonway

  7. Mando dance

  8. After the bridge is broken

  9. Mushroom foray

  10. Voice of an elf

  11. Am Weiher

  12. The dark elves

  13. Donegal

 

Aufmerksame Leser diverser Mittelalterzeitschriften dürfte der Opener „Autumn's crown“ bereits ein Begriff sein. Das Lied erschien auf einem der Gratis-Mix-CDs in einer Ausgabe bereits vor einiger Zeit.

Musikalisch haben sich Fairytale stark weiter entwickelt. Sie sind auf den Wunsch vieler Fans ein Lied auf deutsch zu veröffentlichen nachgekommen. Heraus gekommen sind dabei gleich zwei Tracks in ihrer Muttersprache. Zum einen das mystische „Wassergeister“, welches davon handelt, wie um Mitternacht die Wassergeister aus den Gewässern empor steigen, tanzen und ein schauriges Fest feiern. Isabell's gekonnt akzentuierter Gesang erweckt die Wassergeister auch stimmlich zum Leben.

Zum anderen ist da noch „Am Weiher“. Dieses Lied hat Isabell zusammen mit Oliver geschrieben. Dieses Lied kommt eher einem Gedicht gleich. Es lohnt sich das Stück mehrmals zu hören und sich den Text genauer anzusehen.

Das Album bietet einen kreativen Stilmix.

„Autumn's crown“ beginnt sehr ruhig, hat dann einen Break und entwickelt sich dann zu einer mitreißenden Powerballade.

„Waterfall“ erinnert vor allem im Refrain an eine Wild-West-Indianer-Party. Mal was anderes und ganz nett. In manchen Fällen finde ich den schönen Satz „Schuster bleib bei deinen Leisten.“ durchaus passend...

Der „Mando dance“ ist eine schicke, folkige Tanznummer, die auf Konzerten und Mittelalterpartys selbst den größten Tanzmuffel zum Mitmachen animieren dürfte.

Auch ein Hauch Irland ist auf dem Album vertreten. Bei „Mushroom foray“ singt Oli die Lead-Vocals und vermittelt durch das leicht rauchige in seiner Stimme und seinen leicht irischen Akzent (wenn er englisch singt) das Gefühl in einem irish Pub zu sein.

 

 

Autumn's crown“:

https://www.youtube.com/watch?v=qPHk_64TbSg

 

 

Fazit:

Magisch und märchenhaft entführen Fairytale ihre Zuhörer in andere Welten. Hervorragend gespielte Instrumente vereinen sich mit feengleichen Gesängen zu einem märchenhaften Ensemble. Á capella- Parts und stimmgewaltige Chöre zeigen auf, dass die Sänger ihr Handwerk mehr als verstehen. Leider manchmal etwas zu perfekt. Durch das Studium fehlen Berit und Isabel leider etwas die Individualität und der Wiedererkennungswert in der Stimme und man hat das Gefühl Musicalsängerinnen würden ihre Rollen vortragen. Fachlich dennoch einwandfrei.

Mal ruhig, mal etwas flotter ist zum leichten Tanzen und zum Träumen für viele Stimmungen etwas dabei. Für Träumer, Waldelfen, Liebhaber von Folk und Klassik-Pop und Fans von Bands wie Faey, Blackmore' s night und Celtic Woman.

 

4 von 5 Pommesgabeln

 

Weitere Infos, Tourdaten, etc. findet ihr hier:

http://fairytale-folkmusic.de/

https://www.facebook.com/Fairytale.Folkmusic/

 

Eure Morgaine

Zum Seitenanfang