W E R B U N G
Radio-Schattenwelt - Das Online Gothic Webradio

Down Below und A life Divided - Frankfurt - 01.05.2014

So voll hab ich das Nachtleben schon ewig nicht mehr erlebt. Saunafeeling von Anfang an und Down Below sorgten mal so gar nicht für Abkühlung, im Gegenteil. Sie drehten den Regler gleich mal hoch und sorgten ordentlich für Stimmung. Und die Fans machten fleißig mit. Bei  Songs wie Wildes Herz, König,  Nordstern, Alles wird  gut, Neuer Horizont, Lauf wurde  mitgeklatscht und mitgesungen. Mit ihrem letzten Song Mit goldenen Segeln schafften Down Below es einen gelungenen Abschluss ihres Auftrittes hinzulegen.

Nach einer kurzen  Umbau-Pause ging es dann mit A life Divided weiter. Und Jürgen Plangger und seine Jungs sind auch nach 10 Jähriger Bandgeschichte noch lange nicht zum „alten Eisen“ zu zählen. Ganz im Gegenteil, sie rockten das Nachtleben erstmal in Grund und Boden!! Nach einem klasse Intro ging es mit Change und The Lost gleich mal richtig los. Die Stimmung war am Kochen und die Temperatur ging noch einmal in die Höhe. Mit Wait for me, It ain’t good, Doesn’t  Count, Perpetual (VNV-Nation Cover), der 2ten Single Space, Walking in my Shoes (Depeche Mode Cover), Other Side, Hey you wurden die Fans weiter zum Toben gebracht. Zum  Abschluss sorgten die Songs Feel, the Last Dance und vor allem Heart on Fire dafür das eine Finnische Saune wie eine angenehm kühle Erfrischung wirkten. 

Alles in allem muss ich sagen, Down Below waren gut, aber A life Divided haben mich absolut überzeugt und ich würde jederzeit wieder auf ein Konzert von A  life Divided gehen.

Eure Christina

Zum Seitenanfang