W E R B U N G

Das neueste...

Angelo Kelly & Family- Irish heart

Angelo Kelly & Family- Irish heart

Am 25.05.2018 veröffentlichte Angelo Kelly mit seiner Family das neue „Familienalbum“ „Irish heart“ (Label: Universal). Angelo hat die Veröffentlichung des Albums sehr geschickt geplant. Im Winter war er mit seinen Geschwistern als Kelly Family das erste Mal seit Jahren wieder auf Tour. Diese war nahezu ausverkauft. Das 2017 veröffentlichte Comeback-Album „We got love“ der Band, die in den 90er Jahren…

Weiterlesen: Angelo Kelly & Family- Irish heart

U2 - „The Joshua Tree – 30 Years“

U2 - „The Joshua Tree – 30 Years“

Momentan scheint es sehr in Mode zu sein alte Alben aus der Mottenkiste zu kramen, die Aufnahmen zu überarbeiten oder die Songs neu aufzunehmen und das Ganze mit Bonusmaterial wie Live-Aufnahmen oder Studiosession-Material zu versehen. Auf diesen Zug springen auch die Iren von U2 auf. Am 02.06.2017 veröffentlichten U2 anlässlich des 30. Geburtstages ihres Albums „The Joshua Tree“ eine Neuauflage.…

Weiterlesen: U2 - „The Joshua Tree – 30 Years“

CD-Reviews

Phil Collins - But seriously

Phil Collins - But seriously

Ex Genesis-Drummer und Rocklegende veröffentlichte im November 1989 mit „But seriously“ sein viertes Studioalbum.

Am 10.06.2016 kommt eine Deluxe-Version des Albums heraus (beim Label Atlantic Records/Warner Music Entertainment).

Es handelt sich hierbei um ein Doppelalbum, welches neben dem Album „But seriously“ die Scheibe „Extra seriously“ beinhaltet. Das Booklet, welches sich auseinander falten lässt anstatt ein Heft zu sein…

Weiterlesen: Phil Collins - But seriously

Remember Twilight - Reise in die Ungewissheit

Remember Twilight - Reise in die Ungewissheit

Hier haben wir mit „Reise in die Ungewissheit“ von Remember Twilight eine gesellschaftskritische Platte. Es ist ein Album, das die momentanen Fragen aufgreift. Allgemein können wir sehen, dass zurzeit viele kritische CDs erscheinen.

Zum Artwork: Auf der Vorderseite zeigt sich eine Treppe, die durch einen dichten, dunklen Wald auf eine helle Lichtung führt. Beim Artwork finde ich nur schade, dass die Schrift…

Weiterlesen: Remember Twilight - Reise in die Ungewissheit

Versengold – Zeitlos

Versengold – Zeitlos

Mit der neuen Platte „Zeitlos“ ändert sich auch in der Besetzung von Versengold etwas. Die einstige Folk-Band geht von den Instrumenten nun in die rockigere Richtung, denn Drums und Bass gesellen sich nun zu den klassischen Instrumenten.

Als eine Weiterentwicklung und Erneuerung ihres eigenen Sounds soll die Zeitlos nun anscheinend eine neue Zeit für die Band einläuten.

Die CD ist…

Weiterlesen: Versengold – Zeitlos

Konzertberichte

Trollfaust & das würdige Eröffnugskonzert vom Schlosshof-Festival 2014

Trollfaust & das würdige Eröffnugskonzert vom Schlosshof-Festival 2014

Trollfaust – eine Band, mit der ich mich bisher nie befasst hatte, haben ein grandioses Eröffnungskonzert auf dem Schlosshof-Festival 2014 abgeliefert. Da ich die Band bisher nicht kannte, bin ich mit einer neutralen Einstellung auf den Markt gegangen und sah ihnen beim Aufbau zu.

 

 

Bereits von den Instrumenten (Drummeln, Kriegs-Schlagwerk, Sackpfeifen, Schalmeien und Flöten) und dem „Bühnenbild“ bin…

Weiterlesen: Trollfaust & das würdige Eröffnugskonzert vom Schlosshof-Festival 2014

Vogelinvasion im Knust - Sinride, Harpyie und Vogelfrey - 15.11.2013

Vogelinvasion im Knust - Sinride, Harpyie und Vogelfrey - 15.11.2013

Endlich sind Harpyie im hohen Norden zu sehen, nachdem ihr Konzert in Kiel abgesagt werden musste, zog es uns deshalb nach Hamburg. Als wir gegen 19:30 Uhr am Knust ankamen waren noch wenige Fans vorm Eingang, was sich aber von Minute zu Minute änderte. Gegen 20:15 Uhr war dann endlich Einlass und ich begrüßte noch ein paar Bekannte und Bandmitglieder…

Weiterlesen: Vogelinvasion im Knust - Sinride, Harpyie und Vogelfrey - 15.11.2013

In Extremo am 27.10.2016 in den Docks in Hamburg

Um 20 Uhr begann das heiß ersehnte und ausverkaufte Konzert der „Quid pro Quo“-Tour 2016 von In Extremo.

Zunächst trat die Vorband „Lacrimas Profundere“ auf und spielte eine dreiviertel Stunde düsteren Rock vom Feinsten. Die Stimme von Sänger Rob erinnert an die des HIM-Frontmann' s Ville Valo. Mit sehr viel Gefühl, Mystik und Tiefe definitiv das Wiedererkennungsmerkmal der Band.

Das…

Weiterlesen: In Extremo am 27.10.2016 in den Docks in Hamburg

Zum Seitenanfang